Studio für Jazztanz - Aerobic – Hip Hop - Ballettschule

 

 

Tanzen fördert die körperliche  und geistige Entwicklung ganzheitlich. Tanzen soll Spaß machen, die Kreativität  positiv beeinflussen und das körperliche Wohlbefinden stärken.
Tanzen macht Spaß, hält fit – ist Balsam für die Seele.

Mein Unterrichtsprogramm umfasst:


Vor über 25 Jahren habe ich hier in Hausach meine Schule eröffnet. Jede Unterrichtsstunde – von den Anfängern über Mittelstufe bis zu den Fortgeschrittenen – vom  warm-up über die Technikschulung bis zur Tanzkombination – wird von der Lehrkraft choreographiert und individuell unterrichtet. Voraussetzung dafür sind qualifizierte Lehrkräfte.
Unterrichtet wird im ca. 140 qm großen Tanzsaal mit gelenkschonendem  Schwingboden und zwei großen Spiegelwänden.


Jazztanz

für Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene


Im Jazztanz werden regelmäßig neue Anfängerstunden angeboten. Unterrichtet werden eigene Choreographien in verschiedenen Stilrichtungen.
Im Jazztanz sind die jüngsten Teilnehmer 8 Jahre, die ältesten 60 Jahre.

Aerobic

Aerobic ist ein Ausdauer- und Ganzkörpertraining, das den Stoffwechsel und den Kreislauf anregt, sowie Beweglichkeit, Muskelkraft, Koordination und Flexibilität fördert. Außerdem werden Bauch, Beine, Po und Rücken gezielt trainiert.

Ballett

Die Gesundheit unserer Schüler ist uns sehr wichtig. Deshalb wird in meiner Ballettschule nach dem Lehrplan der ROYAL ACADEMY OF DANCE unterrichtet, einem Lehrplan für Kinder, die nur ein- bis zweimal wöchentlich am Ballettunterricht teilnehmen. Dieser Lehrplan vermittelt den Kindern die Grundlage einer korrekten Balletttechnik und gewährleistet eine seriöse Grundausbildung, die den Möglichkeiten des Kindes angepasst ist. Dadurch wird die Gefahr einer körperlichen Verbildung und Fehlhaltung, die oft als Folgen eines unmethodischen, unqualifizierten Ballettunterrichts auftreten kann, vermieden. In meiner Schule darf nur nach gründlicher Vorausbildung sowie einem entsprechenden körperlichen Reifegrad mit dem Spitzentanz begonnen werden. Wer diese Grundrichtlinien nicht einhält, handelt unverantwortlich und setzt die gesunde Entwicklung der Ballettkinder aufs Spiel.


Tänzerische Früherziehung ab 4 Jahren

Die tänzerische Früherziehung ist ein spielerisches Heranführen an den klassischen Tanz. Die Schwerpunkte liegen hier auf der Förderung der Haltung, Motorik, Phantasie, Musikalität und Rhythmik. Der Spaß an der Bewegung und das bewusste Erleben des eigenen Körpers sollen für die Kinder im Mittelpunkt stehen.

Ballett für Kinder

Neben der Weiterführung des bereits Gelernten und Erlebten, dem Erlernen der tänzerischen und technischen Grundlagen des klassischen Tanzes und des Schrittvokabulars, in einem kinder-, alters- und körpergerechten Unterricht, steht auch hier der Spaß am Tanzen und der Bewegung im Vordergrund.

Anmeldung

Besonders wichtig ist für mich: Niemand soll mit langfristigen Verträgen an meine Schule gebunden werden. Wer sich nach einer kostenlosen Probestunde anmeldet, kann vom 1. zum 1. des Folgemonats wieder kündigen. Der Monatsbeitrag beträgt aktuell 38,00 Euro - der Beitrag von 35,00 Euro seit dem Jahr 2007 (!) ließ sich nicht mehr halten.

Lehrkräfte

Bärbel Agoston

Staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin mit der Fachrichtung Moderner Tanz

JAZZTANZ und AEROBIC


Yolanda Tömö-Fehr

Dipl. Ballettpädagogin

BALLETT


Sandra Sonntag

Studium an der Staatlichen Musikhochschule Trossingen, Schwerpunkt "New Dance", Abschluss: Diplom-Musikpädagogin; Studium mit Zertifikat als Tanzpädagogin

JAZZTANZ FÜR KIDS und TÄNZERISCHE FRÜHERZIEHUNG

Tanz-AG

Besonders begabte Schülerinnen werden in die Tanz-AG aufgenommen. Die Tanz-AG läuft außerhalb des Unterrichts. Hier werden Showtänze und Tanztheaterstücke einstudiert. Diese Gruppe kann auch für Veranstaltungen engagiert werden.

Bisherige Veranstaltungen

Seit 1983 ständige „Tanz mit mir“ Veranstaltungen mit allen Mitgliedern des Tanzstudios

TANZTHEATER „Wartezimmer“, 1986, Stadthalle Hausach

MUSICAL „Kätz“, zusammen mit dem Gymnasium Hausach, 1987

TANZTHEATER „Alles hat seine Zeit“, 1989, Schlosshalle Wolfach

TANZTHEATER „Unser tägliches Brot ist die Liebe“, 1990, mit Jose F.A. Oliver, Festhalle Wolfach

TANZTHEATER „Erdbeermund“ 1992, Künstlerwiese Wolfach

TANZTHEATER „Widersagen Sie dem Satan“,1993, im neuen Tunnel Wolfach

TANZTHEATER „Vernissage“ zum 10jährigen Bestehen des Kunstvereins Kinzigtal,1994

TANZTHEATER „Kaba-Vernissage“,1996, Schlosshalle Wolfach

TANZTHEATER bei der Künstlergruppe ARTIG „Vernissage“, 1997, Schlosshalle Wolfach

BADISCHE REVOLUTION, 1998, Pfarrheim Haslach

TANZTHEATER „Vernissage“,1999, eigene Bilder-Ausstellung, Schlosshalle Wolfach

MUSIKSCHULE Wolfach, Mitwirkung zum 20jährigen Bestehen, 1999, Festhalle Wolfach

TANZTHEATER „Trällerlerchen e.V.“, 2002, Fabrikhalle Hengstler Hausach

TANZSHOW „Glitzer, Pomp und Lumpen“, 2005, Stadthalle Haslach

TANZ auf Live-Blasmusik mit der Stadtkapelle Hausach, 2012, Stadthalle Hausach

HEXENTANZ auf der Burg Hausach, 2012

HAUSACH TANZT, 2013, Ballett - HipHop - Modern Jazztanz - Tanztheater


Stundenplan


Für PDF-Datei zum Ausdrucken auf den Stundenplan klicken.







Impressum


Jazztanz-und Ballettschule Bärbel Agoston

77756 Hausach
Hauptstrasse 77

Telefon: 07831 / 1683



Geschäftsführer: Bärbel Agoston

Steuer-Nr: 23100/36803

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:

Bärbel Agoston (Anschrift wie oben)



Technische Realisierung & Design

SinusQuadrat GmbH ~ Medien und Information

team@sinusquadrat.com

www.sinusquadrat.com ~ Medien und Information

Individuell Programmieren und Interaktiv Gestalten

http://www.sinusquadrat.com



Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.